none
 

Der Weltspieltag in der Projektschmiede

Projektleitung: Katja Pfeiffer

Mit dem Weltspieltag - jährlich am 28. Mai - ruft das Deutsche Kinderhilfswerk e.V. gemeinsam mit seinen Partnern im Bündnis Recht auf Spiel die Bedeutung des Spiels für Kinder ins Bewusstsein und fordert mehr Akzeptanz für spielende Kinder.

Kinder haben das Recht auf Ruhe und Freizeit, auf Spiel und altersgemäße aktive Erholung, sowie auf freie Teilnahme am kulturellen und künstlerischen Leben. (Artikel 31 der UN-Kinderrechtskonvention). Die UN-Kinderrechtskonvention betont den Wert des Spiels und Spielens für jedes Kind. In der Realität zeigt sich aber nach wie vor ein deutliches Umsetzungsproblem! Für Kinder ist das selbstständige Erkunden der häuslichen Umgebung oder ein gefahrloses Spielen schwieriger geworden. Natürliche oder gestaltbare Freiflächen sind rar oder weit entfernt. Diese Situation gilt es zu ändern!

Die Projektschmiede gemeinnützige GmbH organisiert seit mehreren Jahren den Dresdner Weltspieltag zusammen mit vielen Partnern. Unser gemeinsames Ziel ist es, zu zeigen, dass man mit einfachsten Mitteln viel Spaß haben kann, einfach mal quer denken und Alltagssachen umfunktionieren. Und vor allem: Miteinander zu spielen! Buttons aus Stoffresten, ein Kino im Auto, ein Memory aus Spanplatten, selbstgebaute Boote, Holzreste und Balken als immer neu zusammensetzbares Spielgerät und vieles mehr.

Kontakt

Katja Pfeiffer
katja.pfeiffer@projektschmiede.net
Telefon: 0351.320156-17

Dies ist ein Demo-Shop für Testzwecke — Bestellungen werden nicht ausgeführt.